National research projects

Forschung zur Koexistenz und Rückverfolgbarkeit in Österreich

In Österreich wurden bisher keine gentechnisch veränderten Pflanzen zugelassen und kommerziell angebaut.

In den Jahren 2005 und 2006 hat die Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit Gmbh (AGES) gemeinsam mit der Universität für Bodenkultur Wien eine Untersuchung zur Fremdbefruchtungsrate in Maiskulturen durchgeführt. 2005 wurden Feldversuche dazu durchgeführt, die Ergebnisse der Forschungsarbeiten wurden 2006 veröffentlicht. Ziel der Studie war es, einen Beitrag zur Erarbeitung wissenschaftlich fundierter Koexistenz-Richtlinien für den Maisanbau zu liefern.




Regional Co-extra reporter /rapporteur:

Back to overview page for Austria



Other National projects pages:



partnership Europa logo FP6 logo