Traceability measures

Rückverfolgbarkeit und Kennzeichnung

Rückverfolgbarkeit und Kennzeichnungen von GVOs sind in Österreich entsprechend der EU-Richtlinien 1829/2003 und 1830/2003 geregelt.

Überwachung und Durchsetzung

Auf jeder Stufen in Produktion und Handel werden Kontrollen durchgeführt, um die Einhaltung der gesetzlichen Regelungen zur Nutzung von GVOs zu überprüfen. Produzenten und Händler müssen Produkte kennzeichnen, die GVOs enthalten.

Die österreichischen Behörden haben seit 2001 Nahrungsmittel auf gv-Bestandteile hin untersucht. 2001 wurden 153 Proben und in den Folgejahren 250 Proben pro Jahr analysiert. 2005 wurden 242 Proben getestet. Fünf davon enthielt GVO-Spuren. In keiner Probe wurde der Kennzeichnungsschwellenwert von 0,9 Prozent überschritten.




Regional Co-extra reporter /rapporteur:

Back to overview page for Austria


partnership Europa logo FP6 logo